Dakine Taschen

Information

This article was written on 25 Jan 2011, and is filled under Allgemein, Reisegepäck.

Current post is tagged

, , , , , , , , , , , , , ,

Entdecke deine City!

Wie wäre es mal wieder mit einem City-Trip? Meist sind solche Reisen ja viel interessanter, als diese schrecklichen All-Inclusive-Pauschalurlaube. Hier steht man meist zusammengepfercht in einer Horde verschwitzter, biertrinkender All-Inclusive-Menschen am Flughafen und wartet auf den Bus, der einen in sein Traumhotel fahren soll, in welchem man die nächsten zwei Wochen wohnen wird. Nach etwa einer Stunde glaubt man nicht mehr so recht an die Ankunft dieses Busses, aber wenn man Glück hat kommt er irgendwann um die Ecke getuckert und sammelt alle ein. Die Fahrt, die laut Prospekt nur einige Minuten dauern soll, zieht sich unendlich lang hin, denn alle paar Minuten werden diverse Touris an ihren Hotels abgesetzt. Bei entsprechend vollem Bus dauert so etwas nun mal seine Zeit. Und natürlich – wie sollte es auch anders sein – ist das eigene Hotel das letzte, das an diesem Abend angefahren wird.

Man steigt also mitten in der Nacht aus, es ist dunkel, die Umrisse des Hotels sind nur zu erahnen. Trotzdem beschleicht einen das Gefühl, dass das traumhafte Urlaubsressort, wie es im Katalog beschrieben wurde, mal wieder eine Komplettrenovierung nötig hätte. Am nächsten Morgen bestätigt sich diese Annahme. Die nächsten beiden Wochen sitzt man dann für gewöhnlich tagein tagaus an einem völlig überfüllten Pool auf dem Boden (die Liegen sind morgens um 5 schon alle besetzt) und schlürft ein pappsüßes, künstlich aussehendes Getränk, das man bezahlen musste –  „Cocktails“ sind nicht im All-Inclusive Angebot dabei. Das ist dann meist der Zeitpunkt, ab dem man sich nichts mehr vormachen kann. Man trägt ein Plastikarmband mit dem Namen des Hotels und fühlt sich wie ein Huhn in der Massentierhaltung. Die „Ausflüge“ sind unfassbar überteuert und ebenfalls wahre Massenveranstaltungen. Es gibt also keinen Ausweg: man wird die nächsten 14 Tage an diesem Ort festsitzen und es gibt nichts, was man dagegen tun kann. Außer vielleicht beim Abendessen auf Fleisch zu verzichten – ein verdorbener Magen lässt die Stimmung noch zusätzlich sinken.

Tja, aber niemand ist perfekt und wir alle haben schon Fehler gemacht. Diese sind schließlich auch gut um aus ihnen zu lernen. Also: der City Trip. Auch diejenigen, die nach dem All-Inclusive Schlamassel leider keinen Resturlaub mehr zur Verfügung haben, oder aus sonstigen Gründen nicht länger als ein bis zwei Tage am Stück frei haben, müssen nicht darauf verzichten. Denn: wie wäre es, wenn man einfach mal die Stadt in der man lebt näher erkundet? Die meisten fahren im Urlaub weg und empfinden ihre Heimatstadt als langweilig. Aber vielleicht hat man einfach noch nicht so genau hingesehen. Jede Stadt hat doch ihre besonderen Ecken und Gässlein, Cafès und Museen, Plätze und Parks. Es lohnt sich also in jedem Fall, die eigene Stadt einen Tag lang durch die Augen eines Touristen zu sehen. Als Tourist darf natürlich die Ausrüstung nicht fehlen. Geldbeutel, Handy, Fotoapparat, und andere Wertsachen sind am sichersten in einem Hüftbeutel aufzubewahren. Wer da jetzt an peinliche, altmodische Opabeutel in Schlammfarbe denkt, sollte unbedingt beim Dakine Shop reinschauen. Die ultraschicke Dakine Hip Pack Gürteltasche gibt es jetzt in den neuen stylischen Farben der Sommerkollektion. Sie ist der perfekte Begleiter auf Reisen und sieht dabei noch unverschämt gut aus. Neben diesem tollen Item bietet der Onlineshop noch viele weitere Produkte an. Von Handtaschen über Rucksäcke, bis hin zu Reisegepäck und vielem mehr ist für jede Gelegenheit das Passende dabei!

Dakine Girls Hip Pack Avalon

Dakine Girls Hip Pack Avalon

One Comment

  1. Tolle Fotos, tolle Berichte. Passt gut auf euch auf. Mama und Reini

Hinterlasse eine Antwort