Dakine Taschen

Information

This article was written on 14 Sep 2010, and is filled under Allgemein, Rucksack.

Current post is tagged

, , , , , , , , , , , , , ,

Der gute alte Rucksack

Natürlich gibt es mittlerweile für nahezu jede Gelegenheit eine passende Tasche. Es gibt Damentaschen, Aktentaschen, Reisetaschen, Notebooktaschen, Kuriertaschen, Sporttaschen und viele mehr. Der Rucksack ist und bleibt allerdings eine der wenigen allround-Taschen, die man eigentlich immer und überallhin mitnehmen kann.

Geschichtlich gesehen ist die so genannte Kraxe die Urform des Rucksacks. Es handelte sich dabei um ein offenes Gestell aus Holz, das über ein Gurtsystem verfügte. Archäologische Befunde zeigen, dass man Kraxen bereits in der Jungsteinzeit, ca. 3300 vor Christi verwendete. Sie dienten damals hauptsächlich dazu, Handel über weite Strecken hinweg zu betreiben. Transportiert wurden damit zum Beispiel Wasserbehälter. Kraxen, aus Leichtmetall hergestellt, werden auch heute noch verwendet.

 

Hergestellt werden Rucksäcke heute aus Stoff oder aber aus flexiblen Kunstoffen, wie PVC oder Nylon, aber auch aus Leder. Bei Rucksäcken handelt es sich um Behältnisse, die man sich mittels zweier Gurte auf den Rücken schnallen kann.
Rucksäcke, mit denen man auch schwerere Lasten tragen kann, werden mittels eines Hüftgurtes noch zusätzlich an der Hüfte befestigt. Das ist zum Beispiel bei Rucksäcken der Fall, die man zum Wandern oder Bergsteigen verwenden kann.
Die Ausstattung von Rucksäcken variiert. Abhängig ist die Ausstattung insbesondere im Bezug auf deren Einsatzgebiet zum Beispiel Bergsteigen, Trekking, Wandern, Radfahren, Freizeit, oder Reisen, aber auch von ihrer Qualität in der Verarbeitung, wovon letztendlich wieder der Preis abhängig ist.
Heutige Rucksäcke verfügen in der Regel neben einem großen Hauptfach, das mit Reißverschlüssen verschlossen wird, je nach Modell über verschiedene kleinere Fächer, die sowohl innen, als auch außen an- bzw. eingenäht sind. Sogenannte ergonomisch geformte Rucksäcke verfügen über ein Polster in Hüfthöhe, das für den notwendigen Luftraum zwischen Rücken und Rucksack sorgt.

Darüber hinaus gibt es den Rucksack mit und ohne Tragegestell. Bekannte Rucksackarten sind zum Beispiel der Jagdrucksack oder der City-Rucksack, der in der Regel durch Verzierungen modisch aufgepeppt ist und auch als Einkaufstasche verwendet werden kann.

Eine weitere Form von besonderen Rucksäcken sind Wanderrucksäcke, oder Trekkingrucksäcke, zu denen auch Bergsteigerrucksäcke zählen. Diese verfügen über besondere Vorrichtungen, wie zum Beispiel angenähten Karabinerhaken. Es gibt verschiedene Modelle, die auf die jeweilige Sportart individuell abgestimmt sind.

Quelle: http://www.taschen-und-handtaschen.de/rucksack.html

2 Comments

  1. Maleh
    23. November 2010

    dakine ist the best!!! 🙂

  2. Susi sunshine
    29. November 2010

    Also ich wüsste nicht, was ich ohne meinen geliebten Wonder tun sollte. Hab ihn damals im dakine online shop bestellt und bis heute fast jeden tag getragen. Das Ding geht einfach nicht kaputt! Meine ganzen Freunde laufen auch fast nur noch mit dakine Rucksäcken rum 🙂
    Dakine ist einfach Top Qualität!!

Schreibe einen Kommentar