Dakine Taschen

Information

This article was written on 09 Nov 2010, and is filled under Allgemein, Handtasche.

Current post is tagged

, , , , , , , , , , , , ,

Die Schöne und der Kosmetikbeutel

Der Begriff Kosmetik leitet sich vom altgriechischen Adjektiv „kosmetikós“ = ordnen, schmücken, ab. Unter Kosmetik versteht man die Körper- und Schönheitspflege und die Erhaltung, Wiederherstellung oder Verbesserung der Schönheit des menschlichen Körpers. Im 18. Jahrhundert verbreitete sich der Begriff „cosmétique“ in Frankreich und kam erst in den 1850er Jahren nach Deutschland. Bis zu diesem Zeitpunkt sprach man eher von „Schönheitsmitteln“.

Mit Hilfe von Kosmetik soll das Körperäußere verschönert und gepflegt werden. Hierbei spielt allerdings das jeweilige Kulturverständnis eines Volkes eine tragende Rolle. Es gab viele kosmetische Produkte im alten Ägypten der Pharaonenzeit, z. B. zur Balsamierung eines Leichnams, was  zu dessen Konservierung führen sollte. Auch die Praxis des Schminkens war bei den ägyptischen Frauen bereits Gang und Gäbe. Und auch Männer schminkten sich die Augen, um Augenkrankheiten vorzubeugen. In Athen und Rom wurden beispielsweise Schminke, Hautsalben und parfümierte Salben verwendet. Gesicht und Haut wurden oft weiß bemalt. Bei den Römern änderten sich mit ansteigendem Reichtum die Lebensweisen von einfachen bis hin zu luxuriösen Lebensstilen. Duftstoffe aus Asien wurden importiert, außerdem gab es Haarperücken, Lippenstifte und andere Schminkutensilien. Die Römer pflegten ihre Körper außerdem durch Schwitzbäder, Massagen, Salben, Ölen etc. Die Römerinnen hatten eine spezielle Vorliebe dafür, in Esels- oder Ziegenmilch zu baden. So entwickelte sich das Schönheitsverständnis und die Nutzung von Schminke in allen Ländern und Bevölkerungsgruppen über die Jahrhunderte in vielen verschiedenen Aspekten immer weiter.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts kam es wiederum zu neuen Schönheitsidealen. Diese waren vor allem durch Medien wie die Fotografie, Kunst, Presse und Werbung geformt. In jedem Jahrzehnt kam es zu neuen Trends und Styles: vom schillernden, kräftigen Abend-Make-up, bis hin zum natürlichen Look veränderte und verändern sich auch heute noch das Verständnis von Schönheit, Mode und verfügbaren Kosmetikprodukten.

Nun muss man seinen Kosmetikkram natürlich noch irgendwo aufbewahren. Daher gibt es von Dakine neben Handtaschen, Umhängetaschen, Schultertaschen, Laptoptaschen und Sporttaschen auch extrem schicke Kosmetiktaschen. Hier können Mädels ihre Schminke, Wattepads, Reinigungsgels, Nagelsets und und und problemlos unterbringen. Und auch Jungs, die auf ihr Äußeres achten, brauchen heutzutage meist etwas mehr als nur eine Zahnbürste. Bei Dakine ist für jeden etwas dabei!

Quellen: http://www.kosmetik-ausbildungen.de/01873394190ee2404/index.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Kosmetik

3 Kommentare

  1. Maren
    23. November 2010

    Ich bin jetzt schon ziemlich lange auf Kosemtikbeutel-Suche. Bin jetzt zufällig über Dakine und den Online-Shop gestolpert. Das Angebot ist echt der Wahnsinn. Habe mir jetzt die Diva Kosmetiktasche von Dakine bestellt und freue mich total wenn sie ankommt.
    Liebe Grüße!

  2. Melanie84
    29. November 2010

    Hi,
    also ich habe schon immer einen Kosemtikbeutel dabei wenn ich wohin fahre. Bei Mädchen ist das anders ja fast gar nicht möglich. Weil meine alte Kosmetiktasche schon ziemlich fertig ist habe ich mir jetzt die hier vom dakine-shop bestellt. http://www.dakine-shop.de/products/de/Taschen-Koffer/Kultur-Kosmetiktaschen/Dakine-DIVA-Girls-Kosmetiktasche-Kulturbeutel-NEW.html

    Hat sich echt gelohnt. Der Beutel ist riesig, hab kein Platzproblem mehr. Und schick ist das Teil natürlich sowieso. Das beste ist allerdings, dass man den Beutel an einem Haken aufhängen kann. Hab da jetzt wenn ich nicht unterwegs bin meine sämtlichen Schminksachen und Cremes drin und hab sofort alles im Blick was ich habe. Das ist so cool!!

  3. Newegg promocode
    11. Mai 2017

    Bueno solo quiero decir que soy tu fan

Hinterlasse eine Antwort